Aktivität

  • groni postete ein Update vor 2 Monaten, 2 Wochen · aktualisiert vor 2 Wochen, 5 Tagen

    Hallo alle zusammen!
    Ich bin seit etwas mehr als einem Jahr KDE Neon Nutzer. Ich bin hochzufrieden mit dem ganzem System. Ich muss dazu sagen, ich bin kein Neuling ich nutze Linux seit 12 Jahren, und habe die letzten 6 Jahre selber mitgearbeitet an zwei Linux Systemen. Eins war das alte Solus OS mit Ikey Doherty. Und das letzte war Pisi Linux. Ich bin von KDE Neon sehr begeistert. Es läuft bei mir ohne irgendwelche Probleme, immer schön stabil. Falls ich mal helfen kann einfach melden. Sollte ich bei eventuellen Übersetzungen helfen können, einfach melden

    • WillS. antwortete vor 1 Monat

      Hi gorni, schön dass Du zu kde-neon.de gefunden hast. Um Missverständnissen entgegenzuwirken: kde-neon.de ist keine offizielle Repräsentanz von KDE neon der KDE!
      Ich hatte schon vor einiger Zeit das Angebot vom KDE e.V. dies zu werden, aus Zeitmangel ist das aber komplett eingeschlafen.
      Was hast bei Solus un Pisi gemacht? hättest Du vllt. Lust, Zeit und Erfahrung an kde-neon.de als Community-Seite mitzuwirken?
      Meld Dich gerne bei Interesse.

      • groni antwortete vor 1 Monat

        Hallo WillS.
        Danke für deine Antwort. Ich weiß das ihr keine offizielle Repräsentanz von KDE neon seit. Aber trotzdem seit ihr super. Beim alten Solus OS, habe ich das Forum geleitet und überwacht, Server für Deutschland besorgt, mit Deutschen Magazinen gesprochen das Solus OS einen Bekanntheitsgrad in Deutschland bekam. Pakete gebaut und Übersetzungen der Software gemacht wo es fehlte.

        Bei Pisi Linux war es fast das gleiche, wobei ich da mehr Zeit in Paketbau und Übersetzung sowie Marketing gesteckt habe. Auch wieder inclusive Server beschaffen usw. Es war eine Arbeit die ich gerne gemacht habe. Leider hatte ich 2017 einen Herzinfarkt, der mich sehr aus der Bahn geworfen hatte. Mittlerweile habe ich mein altes Ich wiedergefunden und bin nach wie vor immer noch mit Linux und KDE zu Gange. Ich bin mittlerweile aus Krankheitsgründen Rentner geworden, und habe eine Meeeenge Zeit 😉 Neon ist nach wie vor mein Favorit in punkto Linux. Schönes stabiles und sicheres System. Gerne doch solange ich nicht finanziell bezahlen muss. Du weißt ja Deutschland, gerade mal 50 und Rentner. Ansonsten gerne. Zeit kann ich immer einplanen

    • schön für Dich. Allerdings sollte es ja auch “rein Anwendertauglich” sein, nicht nur für Schraubendreher. Nicht mal die GTX1600 versteht das System, es bleibt nur 800×600 Standardauflösung . Vielleicht kann st Du mir eine Erklärung geben, kennst Dich als Linuxprofi sicher damit aus.
      Dell XPS15 7590 ist das Testgerät.
      Vielen Dank imVoraus.

      • Hi copps!
        KDE-neon ist Anwendertauglich. Es kommt immer darauf an wie man es sieht.
        Mein KDE-neon ist nicht geschraubt. Wenn ich es schrauben würde, bräuchte ich keine Fehlerberichte senden. da die Fehler durch das schrauben wie du es nennst passieren. Die Fehlerberichte sollen auf einem nicht manipulierten System beziehen. Da es sich bei deiner Karte um eine Nvidia-Grafikkarte handelt, meine Frage Nouveau oder proprietärer Nvidia Grafiktreiber installiert?
        Solltest du keinen Nvidia Treiber installiert haben, würde ich es nachholen.

        Mit der Eingabe von
        lspci -nnk | grep -i “VGA\|’Kern’\|3D\|Display” -A2 im Terminal wird ersichtlich welche Hardware und welcher Treiber dahintersteckt.
        Solltest du Englisch in Schriftlicher oder Sprachlicher Form beherrschen, kann ich dir diese Seite empfehlen. https://medium.com/@tylergwlum/my-journey-installing-ubuntu-18-04-on-the-dell-xps-15-7590-2019-756f738a6447.

        Wenn nicht darfst du dich gerne per E-Mail bei mir melden und ich werde dir die korrekte Übersetzung per Mail schicken. Schreibe einfach an groni1207@gmail.com

        Anbei bemerkt sich mit Linux auskennen hat nichts mit der Hardware zu tun. Da jeder Desktop PC und jeder Laptop anders ist und andere Hardware besitzt.

        • Hallo, ich benutze KDEneon als VM unter dem Windows Host.
          Ich habe im Forum von VirtualBox mal nachgesucht, es gibt da mit den KDE versionen Ungereimgtheiten , im Zusamenhang mit X11.
          so habe ich von VirtualBoc 6.108 auf 6.10 upgedatet und auch die Gasterweiterungen dazu.
          Jetzt kann ich den Bildschirm auf dem WindowsHost mit Nvidia die Auflösung einstellen.
          Ich habe da auf einem anderen PC auch noch mal neu installiert.
          Ergebnis: Erst nach den Eibnrichten Gasterweiterungen unter KDEneon konnte ich die Auflösung ändern.
          Als LiveSystem in der VM bleibt KDEneon weiterhin auf 800×600 stehen.
          Es ist das einzige Linux als VM bisher, (von den en die ich getestet habe, was derartige Zicken macht. Vielleicht weil das KDE auf X11 basiert und Nvidia enpfindlich ist?
          Unter Vmware free desktop Build 15 hat sich das KDEneon ledier schon beim installieren festgehängt. Habe das aber nicht nachverfolgt.
          Werde jetzt erst mal mir mit den machbaren Display Einstellungen das KDEneon unter VirtualBox mit Host Windows näher. betrachten. Bedanke mich sehr bei Euch für die Forumhilfe.