'Devuan' + parallel 'Open-RC' + Neon-PPA

KDE neon Community Foren Support Installation 'Devuan' + parallel 'Open-RC' + Neon-PPA

Schlagwörter: , ,

Dieses Thema enthält 3 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Terence vor 1 Monat, 3 Wochen. This post has been viewed 95 times

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge

  • Terence

    @terence

    Teilnehmer
    • Beiträge: 19

    Hallo Zusammen,

    Habe jetzt über den Disput zwischen ‘systemd’-Befürworter und -Ablehnende gelesen und bin ein bisschen verwirrt aber auf Neon möchte ich ungern verzichten deshalb…

    Ich wollte als erstens fragen ob Neon ohne ‘SystemD’ läuft oder zu stark damit verbunden/abhängig ist bzw.
    ob nur die (von Devuan) “modifizierte” ‘Gtk’-Anwendungen damit laufen oder ob bei ‘Qt’-Anwendungen Nichts ausmacht.

    Dann habe auch gelesen das ein parallelisierte ‘Open-RC’ genauso schnell wenn nicht schneller als ‘SystemD’ ist deshalb…
    Wenn’s geht (=Neon ohne ‘SystemD’) möchte auch gerne eine sichere Methode zur parallelisieren von ‘Open-RC’ erfahren.

    Zuletzt möchte gerne wissen ob für o.g. Test die ‘stable-PPA’ oder die ‘user-PPA’ und ob zusätzliche Pakete installieren muss und welche.

    Ich hoffe nicht zu kompliziert gemacht zu haben und das jemand vielleicht mir helfen kann.
    Sorry, der Kubuntu 14.04 ist so schön und lange gelaufen dass ich Nichts mehr recherchiert/dazugelernt habe.

    Danke im Voraus für jegliche Antwort, Grüße Tony

    #1963

    WillS.

    @wills

    www.kde-neon.de
    • Beiträge: 138

    Hi, ich bin mir jetzt nicht ganz sicher was Du vor hast…

    Möchtest Du KDE neon auf Devuan installieren?

    Ich denke mal das geht in die Hose. Die KDE neon Pakete sind für Ubuntu (LTS) gebaut, nicht für Debian. Allerdings hab ich auch noch niemanden getroffen/gelesen, der das versucht hätte… von daher: interessantes Projekt! Druff’uff’n Schalter und lass uns bitte unbedingt das Ergebnis wissen! Du wirst evtl. “einige” Abhängigkeiten selbst auflösen müssen! Zudem solltest Du, denke ich mal, mindestens auf Testing setzen, wenn nicht gar Sid, um die Mindestversionen zu haben. Es gibt schon eine Weile KDE neon Pakete für Bionic. Die könntest evtl. auch nehmen/probieren.

    Möchtest Du systemd aus Ubuntu rausziehen und durch openrc ersetzen?

    Was ich bisher gelesen habe, sollte zumindest in der letzten Version openrc das meiste mitbringen, um ein “volles” init-System zustellen. Es wird aber wahrscheinlich ein größeres Unterfangen werden, siehe Devuan selbst. Wenn Du dass (evtl. mit einer Community) gebacken bekommst, wären Dir aber wahrscheinlich viele dankbar! 😉

    Den systemd-Glaubensstreit möchte ich jetzt ier nicht entfachen… Ich denke systemd ist mittlerweile ein Fakt, den man nicht nehr wegdiskutieren kann. Hab jetzt schon viel damit gearbeitet und es hat tatsächlich seine Vorteile…

    #1966

    Terence

    @terence

    Teilnehmer
    • Beiträge: 19

    Hi @wills,
    danke für dein Feedback und diplomatische Antwort, ich weiß es sehr zu schätzen, danke!
    Genau richtig verstanden wie im Titel steht, Devuan (angebliche absolute Freiheit) + parallelisierte OpenRC (angebliche absolute Freiheit und Geschwindigkeit) und KDE-Neon ‘on top’ (absolute Polish, N.B.: ohne angeblich), was will noch mehr? Träumen/hoffen darf man schon oder?

    Nun soweit ich (aus Dein Antwort) verstehen könnte… die Qt-Apps sollten laufen, naja wenn unten Free-BSD und sogar Windows laufen… kein Wunder das unten jede Linux auch laufen. Das es in die Hosen geht… da bin ich mir mehr als sicher auch weil ich mehr ein AZUBI als ein Meister bin. So das haben wir auch geklärt!

    Ja genau systemd komplett raus! Habe manche Anweisungen gelesen aber… für mein Grad von Verständnis zu undeutlich, anders-um habe gelesen das manche Pakete zu stark an systemd gebunden sind deshalb großteils des System nicht mehr funktionsfähig wäre. Ob propagandistische Aussagen (beides Lagers)  sind mag ich nicht zu urteilen. Was mir persönlich betrifft, beobachte ich gewisse Änderungen/Verhalten heutige KDE gegenüber ältere (14.04.1 z.B.) mit Besorgnis, weiter möchte ich nicht ausführen.

    Von mir aus, jede darf glauben/denken/machen was er will und ich möchte auch keine Glaubensdiskussion lostreten (keine Bange) sondern nur aus Technischer-Seite mich informieren. Leider bin ich nicht in der lage die höhen Hürden von allein zu überwinden, schade! Nun, wäre ich körperlich in der lage mehrere Stunden am PC zu sitzen… würde ich mich auch gerne (auch als AZUBI) einer Community anschließen.

    Bei der Vorteile will ich mich nicht äußern und keine Vergleiche herstellen, nur soviel im Allgemein:
    Vorteile sind nur welche im Sinne der Philanthropie, alle andere und vorallem die s.g. ‘Win-Win-Situation’ sind bestenfalls gut-verpackte und verkaufte ‘schmutzige Kompromisse’ und das schon allein per Definition selbst. Da wir aber über Technik reden wollten und nicht über Philosophie… mache jetzt ein Punkt.

    Ich danke Dir sehr für Deine ehrliche, diplomatische und kundige Antwort. Es war sehr belehrend.
    Wünsche Dir einen schönen Tag und schöne Grüßen aus dem Süden, Tony

    #1967

    Terence

    @terence

    Teilnehmer
    • Beiträge: 19

    Hi @wills,

    die Devuan-Leute benutzen Plasma 5.9 auf Umwege, d.h. installieren die “stable”-Version von Devuan dann schalten die “Quellen” auf der neuere Version und dann installieren Plasma das (so wurde mir gesagt) in ihren Quellen ist.

    Was den parallelisierte “OpenRC” angeht (im Gegenteil zu Free-BSD/True-OS) wissen Nichts bzw. arbeiten nicht damit sondern lieber mit ein anderen “Init”-System (welche weiß ich es nicht genau) welche es bei der “Experte-Installation” auf Umwege wählen und konfigurieren kann. Das wiederum stellt für mich eine ziemliche Hürde da.

    Soweit ich (aus deren Forum) verstanden habe Xfce ist ihr “best-choice” auch weil nicht nur “Plasma” sondern auch “Gnome”, “Mate”, etc. Problemchen machen, Plasma am meistens.

    Ich vermute das sie noch mehr Zeit und Ressourcen brauchen um aus der “Server”-Ecke raus ins “Desktop” zukommen, aber das ist nur eine (meine) Laienmeinung und drucke den Jungs und Mädels alle Daumen.

    Bis wann Devuan an Gewicht zunimmt und Plasma-Wayland richtig fertig wird sodass entweder der einer oder der andere sich an die Plasma-Devuan-Integration sich widmet/widmen kann wird ein paar Jährchen dauern. Ich hoffe nur das der “Landluke” in seinem “Linux-Sucks” nicht mit Wayland anfangen will oder muss.

    Ich setzte den Thread auf gelöst um es abzuhacken.

    MfG Terence

    • Diese Antwort wurde geändert vor 1 Monat, 3 Wochen von  Terence.
    #1997
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.