Digikam 5.8 Datenbankupgrade funktioniert nicht

KDE neon Community Foren Support Applications Digikam 5.8 Datenbankupgrade funktioniert nicht

Dieses Thema enthält 8 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  boospy007 vor 8 Monate, 1 Woche. This post has been viewed 1112 times

Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)
  • Autor
    Beiträge

  • boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Tja, schönes neues Update. Jetzt startet es wenigstens garnicht mehr ;( da kann die Datenbank nicht mehr upgedatet werden.

    digikam.dbengine: Loading SQL code from config file “/usr/share/digikam/database/dbconfig.xml”
    digikam.dbengine: Checking XML version ID => expected: 3 found: 3
    digikam.coredb: Core database: running schema update
    digikam.coredb: Core database: have a structure version 8
    digikam.coredb: Core database: makeUpdates 8 to 9
    digikam.dbengine: Failure executing query:
    “”
    Error messages: “QMYSQL: Die Abfrage konnte nicht ausgeführt werden” “You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near ‘IGNORE TABLE AlbumRoots\n ADD UNIQUE (iden’ at line 1” 1064 2
    Bound values: ()
    digikam.dbengine: Error while executing DBAction [ “UpdateSchemaFromV7ToV9” ] Statement [ “ALTER IGNORE TABLE AlbumRoots\n ADD UNIQUE (identifier(127), specificPath(128)),\n ENGINE InnoDB;” ]
    digikam.coredb: Core database: schema update to V 9 failed!
    digikam.coredb: Core database: cannot process schema initialization
    KMemoryInfo: Platform identified : “LINUX”
    KMemoryInfo: TotalRam: 12588777472
    digikam.general: Allowing a cache size of 200 MB
    QThreadStorage: Thread 0x7f334132af00 exited after QThreadStorage 12 destroyed

    Tja, nachdem ich MYSQL DEV bin. Steig ich da voll aus.

    lg

    boospy

     

    #1690

    jolic

    @jolic

    Teilnehmer
    • Beiträge: 91

    Hi boospy, bei mir hat das Update funktioniert. Nutzt du Digikam mit MySQL zusammen?
    Standard ist SQLite. Versuch es damit und wenn das funktioniert kannst du wieder MySql verwenden (evtl. musst du die MySql DB auch reparieren oder löschen?).

    oder alles deinstallieren und dann neu installieren:

    sudo apt remove --purge digikam
    rm ~/.cache/digikam
    rm ~/.local/share/digikam
    sudo apt install digikam

    update und aufräumen
    sudo apt update; sudo apt upgrade; sudo apt dist-upgrade; sudo clean; sudo apt autoclean; sudo apt-get -f install; sudo apt clean; sudo apt autoremove --purge

    jolic

    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 3 Wochen von  jolic.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 10 Monate, 3 Wochen von  WillS..
    #1692

    boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Danke für die Antwort. Ja ohne MYSQL Datenbank funktioniert das einwandfrei.  Damit fehlen wir aber alle Metatags inkl. Gesichtserkennung, die ich in den letzten 8 Jahren in die MYSQL Datenbank geklopft habe. Obwohl eingestellt ist das alle Daten in den Bilder verankert werden sollen. Das trifft auf die TAGS usw. wohl nicht zu.  Also das Upgrade muss irgendwie durchgehen. Das letzte Datenbankupgrade war schon der voll Krampf… versteh nicht warum das immer so kompliziert ist.

    Wir MYSQL auch beim Kunden mit Digikam. Ist nicht mehr weg zu denken. Es können bequem mehr als 1 Person zur gleichen Zeit auf die Bilder drauf zugreifen und bearbeiten. Läuft auch super stabil 🙂

    Blöde Frage: Wie ist denn das jetzt mit SQLight… geht das damit nun auch schon in die Richtung. Habs seit Jahren nicht mehr im Mehrbenutzerbetrieb probiert.

    glg

    #1713

    jolic

    @jolic

    Teilnehmer
    • Beiträge: 91

    Blöde Frage: Wie ist denn das jetzt mit SQLight… geht das damit nun auch schon in die Richtung. Habs seit Jahren nicht mehr im Mehrbenutzerbetrieb probiert.

    Verstehe ich das richtig: Mehrbenutzerbetrieb? Du nutzt die gleiche DB für mehrere Nutzer? Braucht man das?

    Klar mit MySQL funzt das. Jedoch ist SQLight eine File basierende DB die in der Regel im home Ordner des Users liegt.

    #1723

    boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Also der Zeit läuft das so das ein Bilderordner mit NFS und UserACLs an allen Clients angebunden ist. Ich glaub 8 Stück sinds. Sind so ca. 200000 Bilder. Das funktioniert recht gut. Was hart war, war das Erstellen der Fingerprints, das dauerte über NFS mehrere Stunden. Ansonsten kann ich das sehr empfehlen. 🙂

    Vielleicht tut das ja mit SQL Light auch wenn alle den selben Ordner eingehängt haben. Ich muss das testen.

    #1724

    jolic

    @jolic

    Teilnehmer
    • Beiträge: 91

    hui, wenn du das in dieser Größenordnung verwendest würde ich auf jedenfalls bei einem SQL-Server anstatt SQLight bleiben.

    #1725

    boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Jo, wie gesagt Testen 🙂 finde das Thema spannend. Software in der Größenordung kostet ganz schön. Die Bilder sind aber dort nicht so groß, hat alles zusammen gerade mal ca. 15GB.

    #1726

    boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Nun gut aktueller Stand: Ich konnte mit dem Migrationstool von Digikam die Daten von MYSQL in SQlight umwandeln. Alle Metatags sind da. Leider wurden die Daten der Gesichtserkennungsdatenbank nicht mit importiert. Wäre ja so ein leichtes gewesen die Daten wieder zurück auf dem MYSQL zu migrieren. Da werd ich wohl mal die Mailingliste anschreiben. Hoffentlich komm ich da wieder rann.

    #1728

    boospy007

    @boospy007

    Teilnehmer
    • Beiträge: 45

    Nach dem letzten Digikamupdate funktioniert MYSQL wieder wie gehabt. Alle Daten sind wieder da 🙂 🙂

    #1985
Ansicht von 9 Beiträgen - 1 bis 9 (von insgesamt 9)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.