digiKam und Internes MySQL/MariaDB

KDE neon Community Foren Support Applications digiKam und Internes MySQL/MariaDB

Schlagwörter: , , ,

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  mobam vor 5 Monate, 2 Wochen. This post has been viewed 554 times

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge

  • mobam

    @mobam

    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hallo!

    Zunächst mal: schön, dass die wachsende KDE Neon-Community ein eigenes Forum hat!

    Ich versuche mein Anliegen kurz zu fassen: ich arbeite schon länger (sporadisch) mit digiKam und der Standard-SQLite-DB. Nach Problemen mit digiKam 5.7 und ein paar eigenen Versäumnissen hatte ich mir überlegt, mal einen Versuch mit der MySQL-Variante zu starten. Meine Bildersammlung beinhaltet mittlerweile auch gut 40.000 Bilder, weshalb es ja ohnehin performance-technisch sinnvoll sein könnte.

    Es will nur leider nicht klappen. Ich denke aber, es liegt einfach daran, dass ich irgendetwas falsch mache, weil ich mich mit der Materie einfach nicht auskenne. Ich kann allerdings auch nach stundenlanger Recherche nicht herausfinden, wo mein Fehler liegt.

    Auf einem frischen, aktuellen KDE Neon-System habe ich die Pakete “digiKam, mariadb-server” mit allen Abhängigkeiten installiert. Ich starte das Programm, lege den Bilder-Ordner im Homeverzeichnis als Sammlung fest und wähle “Internes MySQL” als Datenbank aus. Die Prüfung nach “mysql_install_db” und “mysqld” sind erfolgreich.

    Dann erhalte ich folgende Fehlermeldung:

    Fehler beim Start des internen Servers.
    Details: Database process exited unexpectedly during initial connection.
    Executable: mysqld
    Arguments: --defaults-file=/home/<USER>/.local/share/digikam/mysql.conf, --datadir=/home/<USER>/Bilder/.mysql.digikam/db_data, --socket=/home/<USER>/.local/share/digikam/db_misc/mysql.socket
    Process error: Unbekannter Fehler

    Meinem Verständnis nach muss ich mich um Datenbankeerzeugung und Usereinrichtung in MariaDB gar nicht kümmern, weil dies alles von digiKam automatisch übernommen wird. Liege ich falsch?
    Ich bin auch schon nach der folgenden Anleitung vorgegangen:
    https://linux-bibel-online.org/datenbank.php
    Allerdings ohne Erfolg. Der Fehler bleibt bestehen.

    digiKam-Version: 5.8.0
    mariadb-server: 10.0.33-0ubuntu0.16.04.1

    Ich frage mich also: Was habe ich vergessen? Was mache ich falsch?

    #1762

    jolic

    @jolic

    Teilnehmer
    • Beiträge: 72

    Hi, da ich das anders mache weiß ich nicht ob dir das hilft?
    Hier mein Weg (und es gibt viele ;- )

    1) digiKam, MariaDB und phpMyAdmin installieren
    sudo apt install digikam apache2 php phpmyadmin mariadb-server libqt5sql5-mysql
    (beim Konfigurieren des phpMyAdmin ‘apache2’ wählen)

    2) digiKam starten und mit SQLite einrichten, wenn alles läuft per Konsole das Script
    mysql_secure_installation
    starten und ein Passwort für Root-Accounts in MariaDB festlegen, dann per phpMyAdmin im Browser eine ‘digikam’ Datenbank erstellen (url: localhost/phpmyadmin/)

    3) Danach migriere ich per digiKam von ‘SQLite’ zu ‘MySQL-Server’ (nicht internes MySQL!)

    4) wenn das rennt, kannst du die SQLite DB unter ~/.cache/digikam/ löschen oder als Backup behalten

    jolic

    #1764

    mobam

    @mobam

    Teilnehmer
    • Beiträge: 2

    Hey! Vielen Dank für die Antwort. Ich hab’s leider erst heute geschafft, mich daran zu setzen.

    Vielen Dank für den Tipp. Das brachte mich auf die idee, es mal mit dem Externen MySQL-Server zu probieren. Habe es dann allerdings übers Terminal nach folgender Anleitung gemacht:

    http://www.linux-community.de/Internal/Artikel/Online-Artikel/Anleitung-Digikam-mit-MySQL-zusammen-nutzen [Achtung: auf der 2. Seite ist ein Schreibfehler: loclahost]

    Das funktioniert auch. Das heißt also, MySQL an sich läuft. Ich würde allerdings gerne auf Internes MySQL umstellen und die Datenbank auf der externen Festplatte speichern, denn dann kann ich die Festplatte an 2 unterschiedlichen Rechnern nutzen. Die Migration auf Internes MySQL bricht aber weiterhin mit der gleichen Fehlermeldung ab (“Internal server is not used and is not active”). Vielleict handelt es sich auch um einen Fehler, der irgendwann behoben wird.

    Oder gibt es Nutzer_innen, die den internen Server mit digiKam 5.8 am Laufen haben?

    #1766
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.