Diverse Partitionen beim Start einbinden.

KDE neon Community Foren Support Installation Diverse Partitionen beim Start einbinden.

Dieses Thema enthält 2 Antworten und 2 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Arran vor 1 Monat, 3 Wochen. This post has been viewed 116 times

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge

  • Arran

    @arran

    Teilnehmer
    • Beiträge: 13

    Hallo
    Nachdem das Basisproblem innert wenigen Minuten gelöst wurde (im Gegensatz zu einem sehr prominenten deutschsprachigen User-helfen-User- Forum, komme ich nun zu den Basis-Installationen.
    Mit Kubuntu 14.04 hatte ich eine eingespielte Routine, die allerdings jetzt offenbar nicht mehr funktioniert. Ich habe momentan 4 HDs und insgesamt 8 Partitionen, die beim Start automatisch geöffnet werden müssen damit diverse Programme gleich von Anfang an schon laufen (damit ich meinen Tee noch geniessen kann).
    Bisher habe ich zuerst die neue “blkid“ mit der alten verglichen und die dann unter “etc fstab“ eingefügt. Anschliessend wurden im Ordner /media für jede Partition eine Datei mit dem korrekten Namen eröffnet. Nach Neustart wurden dann alle Partitionen korrekt beim Start geöffnet.

    Leider habe ich hier noch keinen Weg gefunden, dasselbe zu machen.

    Ist es möglich, dass der gesamte Bereich vom Mounting grundsätzlich verändert wurde?

    #2320

    WillS.

    @wills

    www.kde-neon.de
    • Beiträge: 154

    Hallo Arran,

    das sollte alles analog zu Kubuntu funktionieren. Du schreibst:

    im Ordner /media für jede Partition eine Datei mit dem korrekten Namen eröffnet

    Dies muss natürlich ein Ordner sein, keine Datei. Vllt. liegt es ja schon daran…

    Ansonsten ist immer hilfreich die Partitionen über die Konsole versuchen zu mounten. Da solltest Du die etwaige Fehlermeldung sehen.

    Fehlen evtl. noch ein Pakete cifs-utils etc.

    will;

    #2321

    Arran

    @arran

    Teilnehmer
    • Beiträge: 13

    Hallo WillS.

    Danke für die Antwort und entschuldige bitte die lange Zeit, die ich benötigte bis die Installation weiterging. Ich war irgendwie stark beschäftigt bis zu Weihnachtszeit.

    Das Ding ist, nachdem ich endlich begriffen habe, dass die neue fstab nicht etwa auf der Partition der Version 14,04 liegen darf, habe ich sie ins Neon-Home verschoben und schon hat alles wunderbar geklappert.

    Nun kann ich beruhigt weitermachen mit dem Ziel mitte Januar fix mit KDE neon zu arbeiten.

    #2368
Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.